Frauen, die schreiben, sind (super)sexy


Yep. Finde ich.
Wissenschaftlich kann ich das zwar nicht untermauern, alleine schon deshalb, weil mir jeder Zugang zur Wissenschaft und Forschung fehlt(ich bin eher der rurale Typ, schon meine liebe Kollegin M. in der Hotelfachschule meinte zu mir: Pipa, geh nicht wie a Bauer ) .
Aber ich kann mich ja auch meinen Wer-turnt-mich-an – interessiert-mich-wenn-ich-ein-paar-Sachen-weiss-Radar ganz gut verlassen.

Da ich ja, wie allseits bekannt, Frauen in allen Belangen zugetan  bin
( boah ey, da habe ich jetzt eine schöne Bezeichnung gefunden ), finden diese heute ausschließlich und alleine in diesem Blogbeitrag Niederschlag
(Hey, ihr lieben Männer, Freunde, Buben und Folks: I mog Eich :-)) , und in meiner Heterozeit habe ich die dazugehörigen heissen Stunden noch viel mehr gemocht. So.)

Also, ich habe heute ein wunderbares Interview von der noch wunderbareren Sibylle Hamann im neuen Datum gelesen… und konnte wieder einmal feststellen, was für eine gescheite und wortgewandte Frau das ist. Liegt wohl in der Familie, als Tochter der Brigtte Hamann ist die Schreiberei wohl in die Wiege gelegt…….. Also ich habe den Artikel gelesen,  dazu das Bild gesehen, und nun endgültig für mich postuliert:

Frauen , die schreiben und lesen, sind attraktiv und sexy. Und gscheit.
Überhaupt, Frauen, die mit der Sprache umgehen können.
Die mit Worten berühren können…

Sagen wir so: Alle Frauen, die mir gefallen haben/gefallen/ lesen/schreiben/sprechen, lieben die Sprache, haben Bücher,  und manche schreiben auch noch Texte.
Und haben nebenher eine absolut schöne Stimme.

Ich könnte natürlich jetzt auch noch ein paar Namen nennen, aber das fände ich jetzt unpassend.
Wer sich im übrigen wieder erkennt:
Und nein, keine Sorge ich greife niemandem unaufgefordert auf den Arsch und ich adoriere auch nicht sinnlos, schreibe auch keine literarischen Liebesbriefe oder aber stalke von 0 – 24 Uhr, – niemals nie!
Es kann nur sein, daß ich einen Ticken aufmerksamer, liebenswürdiger und umgänglicher bin.
Kann sein.
Manchmal.
Aber ansonsten kann man über Frau Pipa sagen: Die tut nix!

Eine Bekannte sagte mir mal: Macht  und Geld macht sexy.(und meinte die Männer)
Ich sage: Sprache, Geist, Wortwitz  und Stimme machen sexy. (und meine die Frauen)

Also ihr schreibenden, lesenden, formulierenden, wortwitzigen Frauen, die so was von strahlen:
Da habt ihr wohl rechtzeitig *Hier* gerufen, als der Liebe Gott Talente verteilt habt.  Da bleibt. Bis zum Tod.
Und das ist doch schön  und gefällt nicht nur einer kleinen, grauhaarigen, dicklichen Frau mit kleinem S-Sprachfehler.

Und es hat wohl einen tieferen Sinn, daß die Schreibworkshops meist von Frauen angeleitet werden…

Das Ausnahmen die Regel bestätigen, sehe ich an mir selber.
Ich schreibe, lese, formuliere und bin nicht ganz blöd.
Und es gibt Meschen, die mögen meine Stimme.
Allerdings: als sexy habe ich mich noch  nie betrachtet.
Aber auch im Spiegel sieht man sich seitenverkehrt. Einerseits.
Andererseits ist das eher ein Thema für meine Frau Th. Falls es mal dazu kommt, da besprechen zu wollen.

Schreiben ist Abenteuer.
Aber so was von.
Die geilste Droge von hier bis Nebraska.
Einmal angefixt.
Und du hörst nicht mehr auf…..

Advertisements

Ein Gedanke zu „Frauen, die schreiben, sind (super)sexy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s