Narrenfreiheit


Ich wünsche mir die (Wieder)einführung eines Hofnarren. Für Gemeinden, Länder, Bund , Staaten, Institutionen, Unternehmen, Personen…. für Alle und Alles.

Nicht die Satiriker, die Kabarettisten, die Faschingsgilden, die Spaßmacher .
Richtig angestellt.
Per Dekret. Arbeitsvertrag.
Der ohne Angst das aussprechen darf, was er denkt.

Um das kommunizieren,  wo es im Argen liegt.
Was die kleinen und großen  Mächtigen zum Nachdenken bringt.

Der einfach die Narrenschellenkappe aufsetzen kann und nicht instrumentralisiert von Politik, Wirtschaft und Kapital Dinge beim Namen nennt. Und der von nichts und niemandem angegeriffen werden kann.

Ja, gnädige Frau, geehrter Herr: es braucht wieder den Hofnarren, dem zugehört wird.
Wo jeder weiss, wenn die Schellenkappe klingelt, dann wirds wichtig.
Und alle verstummen und ziehen sich 5 Minuten zum Nachdenken zurück.
Und nichts und niemand kann dem Hofnarren was Böses antun.
Der Hofnarr ist kraft seines Amtes immer im Leo.
Und vielleicht wird dann die Welt ein wenig ruhiger, und die falschen Einflüstererweniger, die Angst kleiner.

Und was wäre, wenn jeder Hofnarr sein kann mit allen Rechten und Pflichten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s